March 26, 2020

InVision AG veröffentlicht Konzerngeschäftsbericht 2019

Die InVision AG (ISIN: DE0005859698) veröffentlichte heute ihren Konzerngeschäftsbericht 2019 und bestätigte darin die am 19. Februar 2020 veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr. Der InVision-Konzern erzielte 2019 einen Gesamtumsatz von 12,618 Millionen Euro (2018: 13,067 Mio. Euro), was einem Umsatzrückgang von 3 Prozent entspricht. Dabei sank der Umsatz im Bereich Workforce Management um 3 Prozent auf 12,227 Millionen Euro (2018: 12,646 Mio. Euro). Im Bereich Education (The Call Center School) sank der Umsatz um 7 Prozent auf 0,391 Millionen Euro (2018: 0,421 Mio. Euro).

Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) stieg um 322 Prozent auf 0,981 Millionen Euro (2018: 0,233 Mio. Euro). Die EBIT-Marge lag bei 8 Prozent (2018: 2 Prozent). Der operative Cashflow stieg auf 1,491 Millionen Euro (2018: 0,010 Mio. Euro) und die liquiden Mittel erhöhten sich zum Jahresende 2019 um 290 Prozent auf 2,616 Millionen Euro (31. Dezember 2018: 0,670 Mio. Euro).

Das Eigenkapital stieg um 29 Prozent auf 13,125 Millionen Euro (2018: 10,180 Mio. Euro). Damit lag die Eigenkapitalquote zum 31. Dezember 2019 bei einer Bilanzsumme von 18,214 Millionen Euro (31. Dezember 2018: 12,082 Mio. Euro) bei 72 Prozent (31. Dezember 2018: 84 Prozent). Das Konzerngesamtergebnis verbesserte sich von -0,2 Millionen Euro im Vorjahr auf 2,945 Millionen Euro. Dementsprechend stieg das Ergebnis pro Aktie von -0,09 Euro in 2018 auf 1,34 Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Der vollständige Jahresbericht 2019 steht ab sofort auf dieser Internetseite zur Verfügung: www.ivx.com/investors.